Swisscom-Partner

Swisscom Partner

Ende 2017 wird die konventionelle Festnetztelefonie durch All IP ersetzt. Alle Festnetzdienste (Telefonie, TV, Mobiltelefonie und Internet) laufen dann über die IP-Technologie und damit über das gleiche Netz. Dieser Schritt ebnet den Weg in eine neue Kommunikationsära: So kann man mit jedem Gerät zu jeder Zeit grenzenlos kommunizieren und zusammenarbeiten.

Als Swisscom-Partner helfen wir Ihnen gerne bei der Umstellung, der Wahl des richtigen Abos für Ihren Internet Anschluss oder des Kombi-Abos mit Swisscom-TV und Festnetz-Telefonie sowie der Installation...

Beim Anschluss und der Installation aller Geräte wie z.B. Swisscom Router, TV-Box oder Flachbildfernseher stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir verbinden auf Wunsch auch Ihre Netzwerk-Festplatte (NAS) mit Ihrem Fernseher und der HiFi-Anlage, sofern diese dafür ausgerüstet sind, somit haben Sie vollen Zugriff auf Ihre komplette Video- und Musiksammlung.

tv surround

Was ist All IP?
Das Internet Protokoll (IP) ist weltweit die erfolgreichste Technologie für die Datenübertragung. Nicht nur Daten lassen sich via IP übermitteln, sondern auch Bilder, Filme, Musik und Sprache. Internet und Fernsehen funktionieren bei Swisscom schon lange via IP und auch bei der Festnetztelefonie ist der Wechsel von analog auf IP im Gange. Bereits heute haben über die Hälfte unserer Kunden auf IP gewechselt. Swisscom plant bis Ende 2017 alle Kunden umzustellen.

Warum der Wechsel auf All IP?
Wir befinden uns mitten im technologischen Wandel hin zur Digitalisierung - nicht nur Swisscom und die Schweiz, sondern die ganze Welt. Die herkömmliche Technologie ist am Ende ihres Lebenszyklus angekommen. Mitarbeiter mit entsprechendem Knowhow wie auch Ersatzteile werden rar. Swisscom stellt hohe Ansprüche an die Qualität ihrer Dienstleistungen und kann dies nur mit der Umstellung auf IP erreichen. IP wird unser Leben in vielen Bereichen vereinfachen. Spätestens  wenn alle Geräte wie Telefon, Fernseher, Radio und irgendwann auch der Kühlschrank, die gleiche Sprache – nämlich IP – sprechen, sind ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation möglich.

Bestehende Geräte (analog) können ca. bis Ende 2020 weiterhin an der analogen Schnittstelle des Routers verwendet werden.